Daily Planet

The Global Magazine against Mainstream

Christian Liberal Conservative




  Startseite
    1968er
    Bürokratismus
    Faschismus
    Feminismus
    Grüne
    Islamismus
    Ökologismus
    Sozialismus
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Jesus
   Rheinische Post
   Schweizerzeit
   Tagespost
   Heimatliebe
   Junge Freiheit
   Rheinischer Merkur
   FAZ
   Preußische Allgemeine
   Sezession
   Zur Zeit
   Schweiz Magazin
   Weltwoche
   NZZ
   Focus
   Cicero
   Radio Freiheit
   Vaterland
   Kopp-Verlag
   Deutschlandwoche
   Deutschlandpolitik
   IDS
   Blaulicht
   Eigentümlich frei
   Idea
   Nuemser
   VVDSt
   Sudetenjugend Österreich
   Sudetenjugend Deutschland
   Schülerverbindungen
   Schüler Union Österreich
   Schüler Union Deutschland
   Schlesische Jugend
   Ring Freiheitlicher Jugend
   RCDS
   Pfadfinder-Ring
   Pfadfinder
   Paneuropa Jugend
   Offensive junger Christen
   Mittelschüler Kartellverband
   Liberale Hochschulgruppen
   Katholische Jugend
   Jungfreisinnge
   Junge ÖVP
   JU Ellwangen
   Junge Union
   Junge SVP
   Junge Südtiroler Freiheit
   Junge Liberale
   Junge CVP
   Junge Grafschaft
   Junges Ermland
   Junge Generation Südtirol
   Junges Ostpreußen
   A New European
   Akademien der Wissenschaften
   Akte Islam
   Aktion West Ost
   Aktionsforum gegen Islamisierung
   Aktionsgemeinschaft
   Alexander und der Gordische Knoten
   Anti-Anti-Americanism
   Antibürokratieteam
   Arlesheim Reloaded
   Arnold Bergsträsser
   Aufarbeitung SED-Diktatur
   Aufgewacht!
   Bayernkurier
   BDB
   Berufsgewerkschaft
   Bettina Röhl
   Bezness
   Bierhalunkenblog
   Blaue Narzisse
   BlogKon
   Boris Reitschuster
   Bund Deutscher Pfadfinder
   BZÖ
   Cartellverband
   Castollux
   CDU-Politik
   Christlicher Gewerkschaftsbund
   Climate Audit
   Coburger Convent
   Conservative Home
   Cusanuswerk
   CVJM
   Daniel Pipes
   David Harnasch
   Davids Medienkritik
   Denkverbot
   Der Bildschirmarbeiter
   Der Fuchsbau
   Der Spindoctor
   Deutsche Burschenschaft
   Die Achse des Guten
   Die Grüne Pest
   Die Realität
   Die Union
   Düsseldorf Blog
   Eindrücke aus Arabien
   Epoche
   Ernst Nolte
   Europäische Werte
   EuropeNews
   Eussner
   Evangelische Jugend
   Fakten und Fiktionen
   Faustjucken
   FID
   FPÖ
   Freedomwatch
   Freie Publizistik
   Freiheit der Wissenschaft
   Freiheitliche Jugend
   Freunde der offenen Gesellschaft
   Freikon
   Friedrich-Naumann-Stiftung
   Frischluft
   Gegenstimme
   GeistesWelt
   Genderama
   GeoPowers
   Goethe-Institut
   Handwerksjunioren
   Hannah-Arendt-Institut
   Hanns-Seidel-Stiftung
   Heimatforum
   Hinter meinem Schreibtisch
   Institut für Islamfragen
   Institut für Staatspolitik
   Internat Schloß Salem
   Islaminfo
   Islamkritik
   Israel-Network
   Jihad Watch
   John Rabe
   Jugend Pro Köln
   Junge Freiheit
   Junge Patrioten
   Kapitalismus-Magazin
   KathNet
   Kewil
   Konrad-Adenauer-Stiftung
   Konservativ
   Konservative
   Krainz Kurznews
   Kreuz
   Kritiknetz
   Kuba-Magazin
   Libertas Cara
   Liberty First
   Lizas Welt
   Luclog
   Maethor
   Magnus Becker
   Maskulist
   MedienBackSpin
   Mehr Demokratie
   Mehr Freiheit
   Mobbing-Gegner
   Naturkonservativ
   Ökologismus.de
   Ökologismus.info
   Opponent
   Pax Europa
   Personenschutz
   Plattform Leipzig
   Politically Incorrect
   Pro Deutschland
   Pro Köln
   Rebellog
   Robert Amsterdam
   Salve Regina
   Sendungsbewusstsein
   Sicherheitspolitik
   Sie haben das Recht zu schweigen
   SIOE Deutschland
   Solarkritik
   Sonnenseite
   Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft
   Stasi in Erfurt
   Stiftung Preußischer Kulturbesitz
   Stimme der Freiheit
   Stop the Bomb
   Stoppt Drohsel
   Studienstiftung des Deutschen Volkes
   Studienzentrum Weikersheim
   The Transatlantic Conservative
   TheoKonservativ
   Transatlantic Forum
   Ulrich Heyden
   Unternehmerische Freiheit
   Unzeitgemäße Betrachtungen
   USA erklärt
   Vera Lengsfeld
   Vorne weg
   Weapons of Modern Democracy
   Wirtschaftliche Freiheit
   Wolfram Weimer
   Zentrum gegen Vertreibungen
   Zettels Raum



Webnews

Webnews



http://myblog.de/dailyplanet

Gratis bloggen bei
myblog.de





Karl-Marx-Allee in "Straße der friedlichen Revolution" umbenannt

Noch immer tragen viele Straßen in den neuen Bundesländern den Namen von Idolen des menschenverachtenden Sozialismus. Während die politischen Parteien zu diesem äußerst traurigen Thema schweigen, ist die Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) jetzt aktiv geworden. Sie überklebte in Berlin den Straßennamen "Karl-Marx-Allee" und ersetzte ihn durch "Straße der friedlichen Revolution". ...mehr

 

 

15.10.09 13:23
 


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


anotherZombie / Website (15.10.09 14:41)
Ja, wenn man Marx Werke so studiert, scheint er als echter Menschenfeind. Wie waere es wenn man sich vorher mal daryber informiert, was der Mann sagt, bevor man wild herrum Copy&Pasted?

Du, lieber Blogger, hast das Internet keineswegs verstanden.

Sie dyrfen sich nun setzen.

P.s.: Ich habe auch letztens auf einer Christlichen News Seite gelesen, was fyr ein boeser Mensch Ghandi eigentlich ist, entzyckend. Da sagt der Papst Religionsfreiheit ist in Ordnung und was ihr jetzt macht ist nichts anderes als auf ALLEN anderen Religionen rum zu hacken.

Waere mal wieder Zeit fyr einen Kreuzzug oder?


tdx25 (15.10.09 16:15)
Klasse Aktion! Es ist gut das auf diesen Umstand aufmerksam macht. Klar, der arme Marx kann ja eigentlich nichts dafür, ist ja selbst eher von den Kommunisten und ihrer menschenverachtenden Ideologie instrumentalisiert worden.

Dennoch kann es nicht sein das die Verbrechen des DDR-Regimes in Form von Straßennamen in der Öffentlichkeit bestehen bleiben. Grundsätzlich sollten alle Straßen die auf das DDR-Unrechtsregime verweisen durch namen ersetzt werden, die auf die friedliche Revolution und die deutsche Einheit verweisen.


Stephanie17121987 (15.10.09 16:31)
Karl Marx ist letztlich nur Vater einer Theorie. Kommunistische Verbrecher wie Ernst Thälmann oder Wilhelm Pieck finde ich da viel schlimmer. Habe vor kurzem gelesen, daß so ein Ex-SED-Bonze einen Gedenkstein in irgend so einem Dorf nach Wilhelm Pieck benannt hat. Einfach nur geschmacklos. Man stelle sich vor, es gäbe heute noch Straßen, die nach Adolf Hitler oder Hermann Göring benannt wären. Einfach geschmacklos. Ich wünsche den Initiatoren bei ihrem Unterfangen viel Erfolg und so viele Straßen wie möglich nicht mehr diese Namen des Schreckens tragen müssen.


anotherZombie / Website (16.10.09 09:30)
Ich kann mich beim besten willen nicht in Koepfe hinein versetzen, die meinen, dass Strassennamen irgend eine Bewandniss haetten.

Warum dyrfen Straßen denn nur nach "guten" Dingen und Personen benannt sein?

Was gut ist, haengt stark vom Auge des Betrachters ab, was fyr den Amerikaner der sozialistischer Teufel ist, ist fyr uns eine verstaatlichte Krankenversicherung.

Wenn wir alle Straßen nur nach unserer Meinung nach guten Personen bennen wyrde, myssten auch so einige andere umbenannt werden.

Doch warum das alles?

Wir haben Denkmaeler ohne Ende, man stolpert fast jden Tag yber eins und da soll eine Adolf-Hitler-Allee einem den Schaum in die Mundwinkel jagen?

Ich kann nicht nachvollziehen, warum Straßen keine geschichtstraechtigen Namen tragen sollen/dyrfen, im weitesten Sinne, wirklich nur im weitestem, ist dies Zensur.

(Jeder der mir aufgrund meines Beitrages unterstellen will, dass ich das dritte Reich oder Regime im Allgemeinen verharmlose, disquaifiziert sich von der Diskussion.)


Camilo (17.10.09 19:03)
Finde sowieso, dass es problematisch ist Straßen nach Personen zu bennennen. Die sind heute in und morgen out. Namen, die mit einer totalitären Ideologie in Verbindung stehen gehen gar nicht. Dann doch lieber Namen wie Parkallee oder Gartenstraße. Ich persönlich finde Straße der friedlichen Revolution aber gar nicht so schlecht

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung